Anzeige Ars-Organi

Diskussionen rund um Orgelneubau, Orgelrestauration, Register, Technik, usw.
Benutzeravatar
olds
Beiträge: 321
Registriert: Donnerstag 26. Juli 2012, 08:43

Re: Anzeige Ars-Organi

Beitrag von olds » Mittwoch 3. Januar 2018, 08:08

Bei "Kleinkram" lassen die sich ziemlich Zeit.

Wegen der Insolvenz meiner damaligen Arbeitgeberin hat man mich anderthalb Jahre später zu einer Vernehmung geladen . Zum Glück habe ich ein gutes Gedächtnis, bzw. wusste ich, wie der Hase mal laufen wird und hatte mir öfters mal Notizen gemacht.

Laut den Ausführungen des Kriminalbeamten ging es nur noch darum, den Vorschriften zu genügen. Die Akte hätte nun bald ein Jahr in diversen Dienststellen vor sich hingeschlummert und der Staatsanwalt würde sie gerne schließen.

Die Tochter meiner ExChefin würde einen Strafbefehl bekommen (und sich damit zufrieden geben), da sich die Mutter nur schwer auffindbar in ihr osteuropäisches Heimatland verzogen hatte, sei die Sache damit erledigt.

Das Ganze kann man durchaus so verstehen, dass ich bitteschön die Tochter so entlasten sollte, dass eine Verhandlung nicht nötig sein wird. Betreffend seinem Vorgesetzten würde der Staatsanwalt dann argumentieren, dass der Verwaltungsmitarbeiter die ExChefin zwar schwer belastet hätte, die Vorwürfe aber nicht so schwerwiegend sind, dass sie die Tschechen auf Amtshilfe einlassen.

Trotzdem habe ich fast 3,5 Stunden da gesessen. Und tatsächlich hat der Komissar wie im Tatort an einem uralten PC fluchtend mit 2 Finger Suchsystem geschrieben.

Benutzeravatar
Administrator
Site Admin
Beiträge: 890
Registriert: Donnerstag 7. September 2006, 16:31
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

Re: Anzeige Ars-Organi

Beitrag von Administrator » Sonntag 7. Januar 2018, 15:53

Da fragt man sich manchmal, wo das so hinführen soll.

Nun ja, beim Thema "Feopentow" ist das alles nur bedingt ärgerlich. Herr Feopentow ist ein guter Orgelbauer, hat Aufträge und somit ist der Alltag nicht gefährdet. Aber im Hinterkopf immer noch eine "Altlast" zu haben, kann auf Dauer doch belasten.
Herzliche Grüße

Daniel
(Admin)
_______________________________________
http://www.musik-medienhaus.de
http://www.orgel-information.de
http://www.buch-und-note.de
http://www.notenkeller.de

Benutzeravatar
olds
Beiträge: 321
Registriert: Donnerstag 26. Juli 2012, 08:43

Re: Anzeige Ars-Organi

Beitrag von olds » Montag 8. Januar 2018, 07:00

So eine Aktion startet man normalerweise ja auch nicht ohne Vorbereitung.

Feopentow dürfte sich vorher informiert haben, wie der Hase laufen wird und ob die Rücklagen eine mögliche Strafe hergeben. Bleiben halt die Wochen und Monate wo man damit leben muss, dass das letzte Wort nicht gesprochen ist.

Als Unternehmer muss man damit aber leben können. Je nach Branche hat man jedes Jahr einen Vorfall, der vor Gericht geht.

Antworten